Mai- und Juniwanderungen ABGESAGT!

               Verbotsschild Wandern verboten - Kein Wanderweg Zeichen – kaufen ...

 

Die Mai- und Juniwanderungen sind wegen Coronavirus ABGESAGT !

 

Liebe Seniorenwandernde

Nach Rücksprache mit Esther und den Leiterinnen und Leitern der geplanten Wanderungen im Mai und Juni habe ich leider keine guten Nachrichten. Aufgrund der Informationen aus der Medienkonferenz des Bundesrats vom 16. April haben wir beschlossen, auch die geplanten Wanderungen im Mai (05.05. und 14.05.2020) und Juni (02.06. und 09.06.2020) abzusagen. Dieser Entscheid basiert auf den nachfolgend aufgeführten Aussagen. Ausserdem ist es uns ein Anliegen, die betroffenen Risikogruppen (also uns alle) keinem unnötigen Risiko auszusetzen.

Ab dem 27. April werden die Corona-Massnahmen gelockert.

ﻂ        In der ersten Etappe lockert der Bundesrat ab dem 27. April die Massnahmen bei Einrichtungen, die nur eine geringe Anzahl direkter Kontakte aufweisen.

ﻂ        In der zweiten Etappe sollen ab dem 11. Mai die obligatorischen Schulen sowie die Einkaufsläden und Märkte wieder öffnen. Den Entscheid darüber will der Bundesrat am 29. April fällen.

ﻂ        Am 8. Juni sollen in einem dritten Schritt die Mittel-, Berufs- und Hochschulen wieder Präsenzveranstaltungen abhalten dürfen. Gleichzeitig sollen Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe wie Museen, Bibliotheken, botanische Gärten und Zoos wieder öffnen und das Versammlungsverbot gelockert werden. Die Details zu dieser Etappe will der Bundesrat am 27. Mai beschliessen.

Jedoch weiterhin bestehen bleiben folgende Massnahmen:

-         Die Regeln des Distanzhaltens (2 m) und betreffend Hygiene

-         Inwieweit das Versammlungsverbot für Gruppen grösser 5 Personen gelockert wird, werden wir erst am 27. Mai erfahren.

-         Für die Gastronomie sind erst ab 8. Juni erste Lockerungen vorgesehen. Wann genau Bars und Restaurants wieder öffnen dürfen, lässt der Bundesrat derzeit allerdings offen.

Die verbleibenden einschränkenden Massnahmen verunmöglichen eine Durchführung der geplanten Wanderungen von Mai und Juni im gewohnten Rahmen. Wir hoffen, dass die Fallzahlen soweit sinken, dass eine weitere Lockerung ab Mitte Juni möglich wird und wir im Juli gemeinsam (Wanderer und Bummler) in den Kanton Graubünden reisen zu könnten.

 Liebe Grüsse

Martha Muntwiler